„Mit Migranten für Migranten (MiMi)“

Das Gesundheitsprojekt „Mit Migranten für Migranten (MiMi)“ informiert bundesweit mehrsprachig und kultursensibel über das deutsche Gesundheitswesen und Prävention und trägt somit zu gesundheitlicher Chancengleichheit, Teilhabe und Integration bei.

„Mit Migranten für Migranten“ ist gleichzeitig das Motto und Konzept des Projekts, dessen Ziel es ist, MigrantInnen in einer Schulung zu interkulturellen GesundheitsmediatorInnen auszubilden.

In der Mediatorenschulung erhalten interessierte Migrantinnen wichtige Informationen zum deutschen Gesundheitssystem und weiteren Themen der Gesundheit. Diese Kenntnisse geben die ausgebildeten GesundheitsmediatorInnen dann in ihrer Muttersprache an die Landsleute weiter.

Die bundesweite MiMi-Initiative zur Müttergesundheit möchte inbesondere die Gesundheit von Schwangeren und Müttern mit Migrationshintergrund unterstützen. Darüber hinaus möchte MiMi ältere wie jüngere MigrantInnen erreichen und zu gesunder Lebensweise motivieren. Dazu kooperiert MiMi mit Migrantenorganisationen, Fachkräften und Institutionen aus dem Gesundheitswesen.

Projektflyer_Müttergesundheit_Hannover

Advertisements

Veröffentlicht am 19. April 2016, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s